• /fileadmin/vianova/flexslider/bannerbilder-vianova-1.jpg
  • /fileadmin/vianova/flexslider/bannerbilder-vianova2.jpg
  • /fileadmin/vianova/flexslider/bannerbilder-vianova3.jpg
  • /fileadmin/vianova/flexslider/bannerbilder-vianova4.jpg

Der Standort: ehrwürdige Mauern und schöner Garten

Unsere Schule ist in der Freiburger Wiehre beheimatet: in einer denkmalgeschützten Villa mit Anbau und ehemaliger Kapelle an der Günterstalstraße. Auf dem rund 5.000 Quadratmeter großen Grundstück umgibt ein Park die Gebäude.
Bei den mäßigen baulichen Veränderungen wurde der lange gewachsene Charakter der Gebäude erhalten. Denn das Anwesen bringt eine lange Geschichte mit sich: In der Villa war ursprünglich das Hotel Bellevue angesiedelt, das hier Ende des 19. Jahrhunderts eröffnet wurde.
Seit 1921 war das Gebäude im Besitz der Franziskaner, die es in ein Kloster umwandelten.
Bis 2007 lebten deutsche Franziskaner dort; danach wurde das Kloster bis 2013 von polnischen Franziskanerbrüdern genutzt.
Im Winter 2014/2015 kaufte die Dold-Jacobi-Verwaltungs-GmbH das Grundstück samt der Gebäude, um sie an die Vianova-Schule und die WIESE Kinder- und Jugendhilfe zu vermieten.

Viel Raum zum Lernen und Leben

Im Hauptgebäude der alten Villa liegen die Büro- und Verwaltungsräume der Schule, ein Konferenzraum sowie Räume für Therapien und künstlerische Angebote.
Im Anbau sind die Räume der Klassen und Projektgruppen untergebracht. In Pausenräumen und einem Schülercafé mit Sitzecken, Kicker usw. können die Schülerinnen und Schüler sich entspannen und spielen. Ebenfalls im Anbau befinden sich die schuleigene Küche und zwei Speiseräume für das tägliche Mittagessen.
Die ehemalige Kapelle der Franziskanerbrüder – ein ganz besonderer Ort – wird auch zukünftig als Rückzugsort und zur inneren Einkehr genutzt, z. B. für Gruppenmeditationen oder zum Musizieren.
In den Garten mit großen alten Bäumen, Sitzgruppen und Spielplatz können sich die Kinder und Jugendlichen aus dem Schulalltag zurückziehen. Hier können sie toben, klettern, Tiere entdecken, spielen, lernen und sich unterhalten.